Mittwoch, 1. Dezember 2010

Badebomben

Schnell zwischendurch habe ich am Wochenende Badebomben hergestellt.
Die grünen wurden ordentlich mit Eukalyptus- und Menthol ÄÖ versetzt. So hat man neben einem wohltuenden Erkältungsbad gleich noch eine feine Pflegewirkung.
Die rosafarbenen habe ich mit Agave und Beeswax beduftet. Der Duft ist ein Traum, ich finde den total lecker!



Kommentare:

Seifenrührer hat gesagt…

Oh wow sind die schön geworden. Hast Du dafür eine Zange? Bei mir fallen die immer auseinander. Der Duft Agave und Beeswax hört sich sehr exotisch an. wie riecht er denn Blumig süß....?
Liebe Grüsse
Sylvie

summerbabe hat gesagt…

Hi Sylvie,
danke! :-) Ja, ich habe eine Zange dafür. Manchmal teilen sich die Badebomben, beim Rausnehmen aus der Zange, genau in der Mitte. Kommt aber selten vor. Die zerbrösel ich dann wieder und presse sie neu.
Agave und Beeswax sind zwei PÖs. Agave erinnert ein wenig an bebe und dann halt noch Beeswax wie Bienenwachs. Die Mischung ergibt dann einen blumig-pudrigen, süsslichen Duft.

LG

Penumbra hat gesagt…

Ich muss mich Sylvie anschließen. Wirklich perfekt. Meine Badebombenherstellversuche sind bisher kläglich gescheitert. Entweder sind sie zerbröselt, dann hatte ich zwar gut riechendes Badepulver, aber keine Badebombe oder sie wurden im Laufe der Zeit total rissig und haben wie eine Gletscherlandschaft ausgesehen. Keine Ahnung, was ich falsch mache. Ich stehe mit den Dingern bisher auf Kriegsfuß, oh menno.....
LG von Christina